Die richtige Pflege Ihres Schneidebrettes

Jeder freut sich über ein umfängliches Verwöhnprogramm – auch Ihr Schneidebrett!

Möchten Sie Ihrem Brettchen eine intensive Pflege verpassen, behandeln Sie es am besten mit dafür vorgesehenem Öl, beispielsweise rein pflanzliches auf Leinöl-Basis. Das Öl dringt ebenfalls in die Zellen des Holzes ein, jedoch ohne diese aufquellen zu lassen. Wasser und Öl vermischen sich nicht, sodass Wasser auf einem geölten Brett wenige Chancen hat. Wichtig: Ein geöltes Brett ist nicht wasserfest oder wasserabweisend! Das Öl hat lediglich eine imprägnierende Wirkung, welche mit der Zeit und Benutzung des Brettchens nachlässt. Die richtige Handhabung ist unumgänglich, wenn man lange Freude an seinem eigenen Stück Natur in der Küche behalten möchte.

Für eine einfache Pflege Zuhause tragen Sie mit einem sauberen Schwamm oder Küchenpapier das Öl gleichmäßig auf das gereinigte und getrocknete Brett auf. Wie Sie hierzu vorgehen, können Sie in unserem Blogeintrag “Die richtige Reinigung Ihres Schneidebrettes” nachlesen.

Das Öl sollte mindestens eine Stunde und maximal einen Tag lang einwirken. Fühlt sich das Brettchen danach noch ölig an, kann die Oberfläche mit Küchenpapier abgewischt werden.

Voilá, ein Schneidebrett wie neu!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.